Leckere Maronensuppe mit Glühwein

Für die leckere Maronensuppe mit Glühwein benötigst Du Esskastanien. Doch wie ich feststellen musste, kennen viele Leute diese nur noch vom Weihnachtsmarkt. In früheren Zeiten gehörten die essbaren Kastanien in bestimmten Regionen zum Hauptnahrungmittel der Menschen. Besonders in den Bergregionen wurden sie bevorzugt verzehrt. Sie wachsen an Bäumen und benötigen nicht die Anbauflächen wie z.B. Getreide. Bei Maronen handelt es sich um eine weiterentwickelte Sorte der normalen Esskastanie. Ich habe das Glück, einen Maronenbaum im Garten zu besitzen. Esskastanien werden von Ende September bis November geerntet. Als erstes muss die Marone von ihrem stacheligen Panzer befreit werden. Danach kann die stärkehaltige Nussfrucht weiterverarbeitet werden.

So kannst Du die Maronen für die leckere Maronensuppe mit Glühwein vorbereiten.

  1. Die Maronen bis zum Fruchtfleisch kreuzweise einschlitzen.
  2. Maronen im gesalzenen Wasser kochen, bis sie an den Einkerbungen aufplatzen, mind. jedoch 20 – 30 MIN.
  3. Nach dem Abkühlen kannst Du die Schale und die darunter liegende braune Haut entfernen.

Tipp:

Es gibt bereits fertig gegarte Maronen im Supermarktregal. Wenn Du also keine frischen Esskastanien verarbeiten möchtest, musst Du nicht auf diese leckere Maronensuppe mit Glühwein verzichten. Geschmacklich finde ich keinen großen Unterschied zu den selbst gegarten Maronen. Nur der Aufwand ist deutlich geringer.

Was reicht man zur Maronensuppe?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, was Du zu einer Maronensuppe reichen kannst. Doch die einfachste ist bestimmt, ein leckeres Baguette dazu zu verzehren.

Deshalb könnte Dich auch dieses Rezept interessieren:

Selbstgemachtes glutenfreies und veganes Kräuterbaguette

Meine gewählte Suppeneinlage besteht aus geräucherter Entenbrust, Kräuterseitlingen, Rosenköhlchen und gegarten Maronen.

Mit einer Scheibe angebratenem Speck schmeckt sie ebenfalls sehr lecker.

Die vegane Variante könnte ich mir mit frischen, geschnittenen Kräutern wie Schnittlauch oder Majoran vorstellen.

*Enthält Werbung aus eigenem Interesse ohne Gegenleistung!

Falls Dir noch der passende Glühwein für diese leckere Maronensuppe fehlt, dann kann ich Dir den „HEIßEN LAURENT“ empfehlen. Denn dabei handelt es sich um einen qualitativ hochwertigen Winzerglühwein vom Weingut Kratz, der geschmacklich hervorragend dazu passt. Zum Kaufen gibt es diesen u.a. in der WEIN GARASCH in Großaitingen.

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 20 mins Zubereitungszeit 20 mins Gesamtzeit 40 Min.
Portionen: 4
Beste Saison: Winter

ZUTATEN

ZUTATEN - SUPPE

ZUTATEN - EINLAGE

Anleitung

  1. ZUBEHÖR

    Kleine Einweckgläser
    2 Töpfe
    Pfannen
    Stabmixer
    Sieb

    Wer keine frischen Maronen zum Verarbeiten hat, kann sich bereits gegarte aus dem Supermarktregal holen. Wenn Du die Fleischeinlage weg lässt, ist die Suppe vegan. Ich verwende als Glühwein einen edlen Tropfen.
  2. ZUBEREITUNG

    | Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden.
    | Schalotten und Maronen klein schneiden.
    | Mandarinen auspressen und Saft zur Seite stellen.
    | Öl erhitzen und die geschnittenen Zutaten mit dem Vanillezucker hinzufügen.
    | Alles kurz glasig andünsten und mit Wasser und Glühwein ablöschen. Salz hinzugeben und die Suppe ca. 20 – 30 MIN weichkochen.

    Für die Einlage:

    | Die Blätter der Rosenköhlchen abschneiden und kurz in kochendem Salzwasser blanchieren (3-4 MIN). Maronen in kleine Stücke schneiden.
    | Die geräucherte Entenbrust oder den geräucherten Speck in kleine Würfel und die Kräuterseitlinge in Streifen schneiden.
    | Margarine oder Öl in eine Pfanne geben und die Zutaten der Einlage darin kurz anbraten.
    | Weichgekochte Zutaten der Suppe pürieren, Mandarinensaft hinzugeben und abschmecken.

    TIPP: Für eine festlich, feine Suppe kann die Flüssigkeit durch ein Sieb passiert werden.
    | Die Einlage gleichmäßig auf die Gläser verteilen und die kochend heiße Suppe darüber gießen. Sofort mit den Deckeln gut verschließen.

    TIPP: Für eine festlich, feine Suppe kann die Flüssigkeit durch ein Sieb passiert werden. I Die Einlage gleichmäßig auf die Gläser verteilen und die kochend heiße Suppe darüber gießen. Sofort mit den Deckeln gut verschließen.
Schlagwörter: Maronensuppe, Maronensuppe vegan, Glühwein, glutenfrei, milchrei, caseinfrei, sojafrei, erdnussfrei, maisfrei, eifrei, mandelfrei, erdnussfrei, haselnussfrei

Du findest mich auch auf

@meine_freie_naschzeit und #meine_freie_naschzeit

Pinne dieses Rezept! pinit
Add a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Add a question

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Share it on your social network